Beirat und Aufsichtsrat

Wenn der Beirat und Aufsichtsrat zum Berater oder Unternehmercoach wird

Börsennotierte Aktiengesellschaften sind gezwungen, einen Aufsichtsrat zu bilden. Die Grundlagen für dessen Bildung und Kompetenzen sind gesetzlich geregelt.

Darüber hinaus sind aber in den vergangenen Jahren häufig Beiräte auf freiwilliger Basis gebildet worden, um ein unabhängiges Expertengremium im Unternehmen zu installieren, das die Geschäftsführung in strategischen und konzeptionellen Fragestellungen berät.

Die Bildung eines Beirates wird insbesondere dann ein Thema, wenn Nachfolgeregelungen organisiert werden, neue Investoren aufgenommen werden sollen oder Wachstumssprünge geplant sind.

Ich bin in der Lage, Sie bei folgenden Fragestellungen im Rahmen der Bildung eines Beirates zu begleiten:

  • Grundsätzliche Ausgestaltung eines Beirates
  • Festlegung der Kompetenzverteilung zwischen Gesellschafterversammlung, Geschäftsführung und Beirat
  • Suche nach geeigneten Persönlichkeiten für die Besetzung offener Beiratspositionen

Ich selbst decke in verschiedenen Beiräten die kaufmännische und finanzwirtschaftliche Seite ab und diene der Geschäftsführung in diesen Bereichen als Sparringspartner.

Sie profitieren dabei von meinen Erfahrungen und dem Einblick über den Einzelfall hinaus.