Referenzen

Die folgende Auflistung von Referenzprojekten vermittelt Ihnen einen exemplarischen Überblick über die Schwerpunkte unserer Arbeit und die Langfristigkeit der Zusammenarbeit mit erfolgreichen Unternehmen in Baden – Württemberg und darüber hinaus:

(1.) Unternehmensnachfolge

Papierverarbeitendes Unternehmen
Seit 2015 betreuen wir einen Investorensuchprozess eines mittelständischen Papier verarbeitenden Unternehmens im Rahmen einer Nachfolgeregelung der Gesellschafter.

Unternehmen der Zeitarbeitsbranche
2014/15 begleiteten wir erfolgreich die Neustrukturierung der Gesellschafterstruktur eines mittelständischen Zeitarbeitsunternehmen in Baden – Württemberg.

Unternehmen im Bereich der Herstellung von Produktions- und Gebrauchsgütern

Die Zusammenarbeit mit diesem Unternehmen beinhaltete seit 2008 die Einleitung der Nachfolgeregelung des Familiengesellschafters und die Abarbeitung unterschiedlicher Aufgabenstellungen. Dieses Projekt wurde Anfang 2012 durch den Verkauf an einen Wettbewerber aus den USA erfolgreich abgeschlossen.

Unternehmen im Bereich Automotive
Die Zusammenarbeit umfasste die strategische Neuausrichtung der Gesellschafterseite zur Vorbereitung einer Wachstumsstrategie. Dieses Projekt wurde 2009 durch den Verkauf des Unternehmens an eine mittelständische Unternehmensgruppe erfolgreich zum Abschluss gebracht.

Unternehmen im Bereich Spezialchemie
Im Rahmen des Projektauftrages Mitte 2011 sollte eine Sparte des Auftraggebers an einen strategischen Investor veräußert werden. Dies beinhaltete die Erstellung einer Segmentrechnung und eines Verkaufsexposés, eine indikative Unternehmensbewertung sowie die Identifizierung und Ansprache von in Frage kommenden Investoren bis hin zur Steuerung des gesamten Verhandlungsprozesses. Das Projekt wurde Mitte 2012 erfolgreich abgeschlossen.

(2.) Investorensuche

Aus Gründen der Vertraulichkeit können wir in dieser Rubrik keine Fallbeispiele veröffentlichen.

(3.) Strategischer Unternehmenszukauf

Unternehmensgruppe Heinrich Schmid
Seit 2015 bin ich von der Unternehmensgruppe Heinrich Schmid (www.heinrich-schmid.de) beauftragt, in verschiedenen Projekten und Aufgabenstellungen regional und inhaltlich definierte Übernahmemöglichkeiten zu suchen. Dies beinhaltet die Identifizierung und Ansprache der Targets, die gesamte Prozessmoderation bis hin zu einem erfolgreichen Abschluss. Heinrich Schmid ist mit über 4.000 Mitarbeitern und ca. 400 Mio. Umsatz in Europa sowie Familienhintergrund in der 4. Generation im kundenorientierten Handwerk als Dienstleister tätig.

Hersteller für Industrie-PCs:
In 2012 waren wir beauftagt, das Unternehmen bei der Übernahme eines Targets zu unterstützen. Dies beinhaltete die indikative Unternehmensbewertung, die Verhandlung sämtlicher Verträge über die Durchführung der due diligence bis hin zur kompletten Prozesssteuerung für den Auftraggeber. Das Projekt wurde Ende 2012 erfolgreich abgeschlossen.

Mittelständisches Familienunternehmen aus der Beschichtungsindustrie:
Seit Anfang 2013 unterstützen wir das Unternehmen bei der Übernahme eines ausländischen Wettbewerbers. Dies umfasst z. B. die Aufbereitung der Zahlenbasis und die Erstellung indikativer Unternehmensbewertungen sowie weitere damit in Zusammenhang stehende Prozessschritte.

Unternehmen der Mess- und Regeltechnik:
Wir unterstützen den Gesellschafter seit 2006 bei der Identifizierung von Akquisitions- und Kooperationsmöglichkeiten und bei betriebswirtschaftlichen Sonderfragestellungen, wie z. B. Erstellung strategischer Mittelfristplanungen oder gesellschaftsrechtlicher Rahmenbedingungen und Anforderungen an das beabsichtigte Unternehmenswachstum. 2015 konnten wir darüber hinaus bei der Suche einer technischen Führungskraft mitwirken, um einen Nachfolgeprozess einzuleiten.

Unternehmen der Industrieelektronik und Sicherheitstechnik:
Wir beraten die Eigentümerfamilie seit 2006 im Rahmen beabsichtigter Unternehmenskäufe sowie bei der Finanzmittelbeschaffung für Innovationsprojekte.
Die Zusammenarbeit umfasst die Erstellung von Akquisitionssuchprofilen oder Investorenkurzprofilen. Dabei werden auch integrierte Mittelfristplanungen mit GuV-Rechnung, Bilanzplanung und Kapitalflussrechnung erstellt.
Die gesamte Erstellung einer Vorhabensbeschreibung und Ansprache von Multiplikatoren sowie in Frage kommender Investoren obliegt Wacker Consulting und erfolgt in enger Abstimmung und im Dialog mit dem Mandanten.
Einzelne Aufgabenstellungen konnten bereits erfolgreich abgeschlossen werden.

Marktführer im Bereich Verpackungsmaschinenindustrie:
Hier beraten wir die Geschäftsführung und Gesellschafterseite seit 2003 bei betriebswirtschaftlichen Sonderfragen. Dies umfasste bislang die Restrukturierung einer ausländischen Tochtergesellschaft im Rahmen eines klassischen Beteiligungscontrolling. Darüber hinaus plante und führte ich einen Suchprozess mit dem Ziel, Beteiligungs- und Kooperationsmöglichkeiten zur Erweiterung des Produktportfolios in einem neuen Segment zu finden. Dieses Projekt konnte bereits erfolgreich abgeschlossen werden.
Darüber hinaus gehende Fragestellungen, wie z. B. Finanzierungsthemen, die Erstellung von Unternehmens- und Liquiditätsplanungen, runden das Aufgabenspektrum in der regelmäßigen Zusammenarbeit ab.

(4.) Kaufmännische Sonderfragestellungen

Marktführer in einem Dienstleistungssegment in Süddeutschland:
Dieses Projekt umfasste seit Mitte 2009 die Arrangierung einer Projektfinanzierung für den Kauf von Anteilen durch zwei MBO-Kandidaten vom Gründungsgesellschafter.
Der Auftrag umfasste die Erstellung von individuellen Planungsrechnungen auf privater Ebene und Firmenebene, um mit einem geeigneten Finanzierungsvorschlag auf in Frage kommende Finanzierungspartner zugehen zu können. Die gesamte Prozesssteuerung und Verhandlungsführung war ebenfalls Bestandteil der Zusammenarbeit.
Das Projekt wurde 2010 erfolgreich zum Abschluss gebracht.

MBI – Projekt:
2013/14 begleiteten wir einen MBI – Kandidaten beim Kauf eines identifizierten Unternehmens – insbesondere in der Arrangierung der notwendigen Projektfinanzierung. Dies umfasste auch die durchzuführende due diligence und weitere Projektschritte bis zum Abschluss beinhalten.

Unternehmen im Metallbau als Outsourcing – Partner für den Maschinen- und Anlagenbau:
Die Zusammenarbeit beinhaltet seit 2009 die Erarbeitung und Implementierung einer auf die spezifischen Besonderheiten des Unternehmens zugeschnittene Planungsrechnung für das gesamte Unternehmen. Daneben stehen diverse kaufmännische Sonderfragestellungen, wie z. B. die Suche eines strategischen Investors für eine ausländische Tochtergesellschaft, auf der Agenda. Im Einzelfall werden Gesellschafterfragen bearbeitet. Die Zusammenarbeit umfasst auch die regelmäßige Pflege des Berichtswesens des Unternehmens.

Dienstleistungsunternehmen im technischen Gebäudefacility – Bereich:
Dieses Projekt in 2009 konnte zwischenzeitlich erfolgreich abgeschlossen werden.
Der Auftrag umfasste die finanzwirtschaftliche Unterstützung der Käuferseite im Rahmen einer M & A – Transaktion. Dies beinhaltete die Erstellung der integrierten Planungsrechnungen sowie der Kapitalbedarfs- und Finanzierungsrechnungen inklusive der Plausibilisierung des Kaufpreises. Die Koordinierung der Verhandlungen mit den Finanzierungspartnern rundeten die Aufgabenstellung ab.

Marktführer im Bereich Papierverarbeitung:
Dieser Beratungsauftrag umfasste seit 2005 zahlreiche kaufmännische Sonderfragestellungen von der Suche nach Investoren und Kooperationspartnern bis hin zu Finanzierungsfragestellungen und der Koordinierung von gesellschaftsrechtlichen Themen im Rahmen eines unternehmerischen Veränderungsprozesses. Das Unternehmen wurde zwischenzeitlich an einen strategischen Investor verkauft.

Süddeutscher Marktführer im Nahrungsmittelgroßhandel:
Das Unternehmen hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem Unternehmen mit hohem Marktanteil in seinem Bereich entwickelt. Im Rahmen der Absicherung des weiteren Wachstums war ich beauftragt, die Finanzierungsmittel für ein Investitionsvorhaben zu beschaffen, was die Erstellung eines Finanzierungsprofils inklusive der Planrechnungen und die Verhandlungen mit Finanzierungspartnern beinhaltete. Das Projekt wurde zwischenzeitlich erfolgreich abgeschlossen.

Unternehmen im Bereich Event-Organisation/Management:
Das Projekt ist zwischenzeitlich erfolgreich abgeschlossen. Dabei ging es um die Finanzierung eines Anteilskaufs, durch den ein Gesellschafter die Anteile seines bisherigen Mitgesellschafters erwerben konnte. Der Beratungsauftrag umfasste die Erstellung eines Finanzierungsprofils, die Ansprache geeigneter Finanzierungspartner, die Führung der Verhandlungen mit interessierten Finanzierungspartnern gemeinsam mit dem Übernehmer sowie die Moderation der Verhandlungen zwischen Verkäufer und Käufer der Anteile bis zum Abschluß.

(5.) Aufsichtsrat- und Beiratsfunktionen

Heinrich Taxis – Gruppe, Stuttgart – stv. Vorsitzender des Beirats (seit 2003)

Kallfass Verpackungsmaschinen GmbH, Nürtingen – stv. Vorsitzender des Beirats (seit 2003)

JUNG – Gruppe, Vaihingen/Enz – Vorsitzender des Beirats (seit 2015)

In allen diesen Referenzprojekten betreue ich die Mandanten nicht nur projektbezogen sondern im Rahmen einer langfristigen Zusammenarbeit – zum Teil bereits seit Jahren.

Wacker Consulting bildet dabei faktisch eine ausgelagerte Unternehmenseinheit, die im Bedarfsfall eingesetzt wird und die die Aufgabenstellungen im Unternehmen abarbeitet.